Städtepartnerschaftsverein

Städtepartnerschaftsverein

Dinslaken e.V.
Städtepartnerschaftsverein

Städtepartnerschaftsverein

Dinslaken e.V.

In der Woche vom 8.-12. November fand am Berufskolleg Dinslaken eine Europawoche statt. Die Schüler*innen und Schüler haben mit ihren Lehrkräften zu verschieden Themen Europas gearbeitet, Rollspiele durchgeführt, in denen sie in die Rolle eines Europapolitikers geschlüpft sind, und ein Video zu den Zielen und Grundideen Europas hergestellt. Der Städtepartnerschaftsverein war durch Werbematerial vertreten. Es gab auch Stellwände mit Plakaten, die von Agener und Dinslakener Schüler*innen hergestellt worden sind, als Werbematerial für ein Praktikum in der Partnerstadt. Auf der Abschlussveranstaltung am Freitag, den12.11., hat Bärbel Thein-Kruppa den Städtepartnerschaftsverein und seine Arbeit vorgestellt. Die schon langjährig existierende Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg zur Förderung des Schüler- und Jugendaustausches wird weitergeführt. Ansprechpartner am Berufskolleg sind Susanne Schoel und Norbert Beck.

Hier finden Sie eine Präsentation zur Europawoche.

 

Am Samstag, den 20.11.2021 pflanzte  der Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins Dinslaken-Agen-Arad einen Pflaumenbaum. Zum Andenken an unseren 1.Vorsitzenden Klaus-Dieter Graf, genannt KD. Er hat 6 Jahre die Geschicke unseres Vereins geleitet. 

In enger Verbundenheit mit Agen, der berühmten Pflaumenstadt im Süden Frankreichs, sollte es natürlich ein Pflaumenbaum sein. Es wurden verschiedene, alte Obstsorten auf der Wiese am Rabenkamp von Bürgern gepflanzt,  zur Erinnerung an liebe Menschen. 

So können wir alle in Zukunft einen Spaziergang durch eine  blühende Obstbaumplantage machen. Und uns auf den Bänken ausruhen und der Lieben gedenken. Die Bänke werden im kommenden Jahr aufgestellt.

 

IMG 6697

Am Dienstag, den 9.11.2021 findet beim Rendez vous nach Ladenschluss eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Städtepartnerschaftsverein statt.

In der Ev. Stadtkirche um 18.30

Wolfgang Schwarzer liest Texte von Hans Magnus Enzensberger : „Wanderungen“ Begleitet von Gerharda Starkenborg auf dem Akkordeon.


Um Spenden wird am Ausgang gebeten.

Bitte per Mail anmelden bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit Herrn Sepp Aschenbach,ev. Pfarrer im Ruhestand, machten am 16.10. interessierte Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins einen Rundgang über den jüdischen Friedhof in Dinslaken.

Mit sehr guten Erklärungen und vielen interessanten Informationen über das jüdische Leben in Dinslaken zu früheren Zeiten, ging die Zeit von 90 Minuten schnell vorbei.

Für alle Menschen, die auch davon erfahren möchten, ist der Beitrag von Herrn Aschenbach auf der Seite „Olle Kamellen“ bei der VHS Dinslaken zu empfehlen.


Fotos: Christiane Demtröder-Rählmann

logo trans test

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.